Schulkinder und Krabbelgruppe

Kinder die nicht (mehr) im Kindergarten sind

Erstklässer und Babys

Wachsen kann ich da, wo ich leben kann

Erstklässer, deren Unterricht bereits am Vormittag endet, können im Anschluss den Kindergarten besuchen. Hier können sie Hausaufgaben machen, Mittagessen, spielen und sich austoben, bis sie von den Eltern abgeholt werden.

Gebucht werden können die gleichen Zeit-Kategorien wie bei den Regelkindern. Am Ende des Jahres werden diese von der Gemeinde zurückerstattet.

Die Schulferienzeiten können flexibel dazu gebucht werden.

In der Krabbelgruppe treffen sich immer mittwochs ca 10 – 12 Uhr Mutter oder Vater mit ihren Kindern im Obergeschoss des Kindergartens. Während sich die Kinder schon früh an den Kontakt mit Gleichaltrigen gewöhnen, können sich die Eltern untereinander austauschen.

Somit ist dieses MuKi-Angebot (oder auch VaKi) an alle gerichtet, deren Kinder den Kindergarten noch nicht fest besuchen.

Die Gruppe freut sich immer über neue Gesichter.